Tiroler Landestrachtenverband

Das Verbandslokal dient als Servicestelle und Sekretariat für alle Vereine und Mitglieder sowie für alle an Volkstanz, Tracht und Brauchtum interessierten Menschen.

 

Bild: Landsturmgruppe Senseler, Volders

Trachten und Brauchtum

Die Wahrung und Förderung des heimischen Trachtenwesens und des Brauchtums im Jahreskreis sind nur ein Teil der vielfältigen Aufgaben und Ziele des Landesverbandes und seiner 100 Vereine mit 10.000 Mitgliedern.

 

Bild: Volkstumsgruppe Heinfels

Die Jugend

Die Jugendlichen können sich bei Seminaren, Schulungen, Referaten und durch den Besuch des Volkskunstmuseum ein breites volkskulturelles Wissen aneignen und dies mit dem Ablegen einer Prüfung unter Beweis stellen.

Das Volkskulturelle Leistungsabzeichen ist in drei Schwierigkeitsgrade - Bronze, Silber und Gold abgestuft. Die Richtlinien dazu wurden erst kürzlich  unter Mitarbeit von Frau Mag. Petra Streng (VOKUS) überarbeitet.

Siehe auch: Landesjugendreferat

Zeitschrift "Der Trachtler"

Die Zeitschrift "Der Trachtler" ist nicht nur wichtiges verbandseigenes Publikationsorgan, sondern auch eine wahre Fundgrube für jeden, der an unserer Tiroler Volkskultur interessiert ist.

Siehe auch: Trachtler

.

UNSERE AUFGABEN UND TÄTIGKEITEN...

Der Oberländer Verband konzentriert sich auf die Pflege und Erhaltung des örtlichen Brauchtums, des Volkstanzes, der Volksmusik und des Volksliedes.
Zur Tradition unseres Verbandes gehören die Volkstanzveranstaltungen wie z.B. Mai- und Kathreintänze, die von unseren Vereinen wie auch der übrigen Bevölkerung gerne angenommen werden.
Denkmalpflege und Restaurierung von sakralen Kleindenkmälern, Gipfel- und Wegkreuzen in den Bezirken zählen ebenfalls zu den Aktivitäten unserer Vereine.
Mitwirkung der Vereine an den örtlichen kirchlichen wie auch weltlichen Festveranstaltungen, deren Erlös teilweise für karitative Zwecke verwendet wurde (z.B. Kirchenrenovierung Biberwier, Waldkapelle Landeck, Gipfelkreuz Pfunds).
Öffentlich zugänglich und kostenlos werden alljährliche Volkstanz- und Trachtennähkurse für interessierte Jugendliche und auch Erwachsene angeboten.
Über die Trachtenerhaltung sowie das Tragen der bodenständigen Tracht und dem örtlichen Brauchtum informiert unsere eigene Brauchtumsreferentin Dr. Angelika Neuner.
Um diese Aktivität zu finanzieren, bedarf es der Mitgliedsbeiträge unserer Vereine, Zuschüsse seitens der Landeskulturabteilung über den Landestrachtenverband, sowie Veranstaltungen von Volkstanzabenden genauso wie die Durchführung von Heimatabenden für die Tiroler Tourismuswirtschaft.
Außerdem verfolgt der Oberländer Verband auch soziale Tätigkeiten wie den "Trachtler helfen Trachtler"-Soforthilfefond, wo schnell und unbürokratisch geholfen wird.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.