Tiroler Landestrachtenverband

Das Verbandslokal dient als Servicestelle und Sekretariat für alle Vereine und Mitglieder sowie für alle an Volkstanz, Tracht und Brauchtum interessierten Menschen.

 

Bild: Landsturmgruppe Senseler, Volders

Trachten und Brauchtum

Die Wahrung und Förderung des heimischen Trachtenwesens und des Brauchtums im Jahreskreis sind nur ein Teil der vielfältigen Aufgaben und Ziele des Landesverbandes und seiner 100 Vereine mit 10.000 Mitgliedern.

 

Bild: Volkstumsgruppe Heinfels

Die Jugend

Die Jugendlichen können sich bei Seminaren, Schulungen, Referaten und durch den Besuch des Volkskunstmuseum ein breites volkskulturelles Wissen aneignen und dies mit dem Ablegen einer Prüfung unter Beweis stellen.

Das Volkskulturelle Leistungsabzeichen ist in drei Schwierigkeitsgrade - Bronze, Silber und Gold abgestuft. Die Richtlinien dazu wurden erst kürzlich  unter Mitarbeit von Frau Mag. Petra Streng (VOKUS) überarbeitet.

Siehe auch: Landesjugendreferat

Zeitschrift "Der Trachtler"

Die Zeitschrift "Der Trachtler" ist nicht nur wichtiges verbandseigenes Publikationsorgan, sondern auch eine wahre Fundgrube für jeden, der an unserer Tiroler Volkskultur interessiert ist.

Siehe auch: Trachtler

.

Der Tiroler Fackeltanz gehört zu den Tänzen der „Großtanzformen“, die zu speziellen Anlässen mit mindestens 8 Tanzpaaren aufgeführt werden.

Besonders stolz sind wir auf die 69 goldenen, 569 silbernen und 1.012 bronzenen Leistungsabzeichenträger, die durch ihr erlerntes Wissen einen großen Beitrag für unsere Volkskultur leisten.

Das Landesjugendreferat wurde 1974 eingerichtet und verfolgt den Zweck, die Interessen der Jugendgruppen zu vertreten, sowie Schulungen, Jugendnachmittage und Seminare durchzuführen.

Bei den Seminaren wird der Wert nicht nur in der Aus- und Weiterbildung gesucht, vermehrt stehen Kameradschaft und Zusammenhalt im Mittelpunkt.

Von den 101 Vereinen des Landesverbandes werden in 58 Vereinen Jugendliche in Jugendgruppen ausgebildet. Dabei lernen ca. 1.300 Kindern und Jugendlichen das Platteln und unsere heimischen Volkstänze.

Ein weiteres Ziel ist es, Jugendliche zu Jugendbetreuer und Vortänzer auszubilden. Damit haben wir einen großen Einfluss auf die Jugendlichen und können sie so von Drogen und anderen negativen Einflüssen fernhalten. Wir versuchen, ihnen viel Heimatbewusstsein (auf kulturellem Gebiet und in der Tradition) zu vermitteln. Dialog, Geselligkeit und Unterhaltung stehen im Vordergrund  der Gemeinschaft.

1987 wurde vom Landesverband der Heimat- und Trachtenvereine Tirols das volkskulturelle Leistungsabzeichen geschaffen. Bei dieser Prüfung wird das Wissen über Tracht, Brauchtum und Volkstanz überprüft - das Niveau des volkskulturellen Leistungsabzeichens ist sehr hoch. So gehören die Tanzerklärung versch. Tänze, genauso wie die Trachtenerkennung und –erklärung, sowie die Tiroler Bräuche ebenso zum Prüfungsumfang wie der praktische Teil mit der Vorführung einiger Tänze, die per Los aus dem großem Tanzspektrum gezogen werden.

Am 12. und 13. April 2019 wurden die Prüfungen für das volkskulturellen Leistungsabzeichen in Bronze, Silber und Gold beim Hotel Stangl in Thaur abgehalten.
41 Personen sind zur Prüfung angetreten und haben die Prüfung bestanden.

Aus dem Bezirksverband Oberland mit Außerfer


Bronze     Verena Baumann            TV Edelweiß Gries i. S.
Bronze     Vanessa Baumann          TV Edelweiß Gries i. S.
Bronze     Felix Weithaler               TV Edelweiß Gries i. S.
Bronze     Sandro Pertolli                TV Edelweiß Gries i. S.
Bronze     Desiree Fuchs                TG Pfunds
Bronze     Mirjam Schaffenrath       TG Pfunds
Bronze     Birgit Pinzger                 TG Pfunds
Bronze     Lena Keller                    BTG  & TG Höfen
Bronze     Lucas Keller                   BTG & TG Höfen
Bronze     Martin Frischauf             BTG & TG Höfen
Bronze     Robin Frischauf              BTG & TG Höfen
Bronze     Petra Weirather              BTG & TG Höfen
Bronze     Lisa Huber                     BTG & TG Höfen
Bronze     Theresa Feistenauer       BTG & TG Höfen
Bronze     Lea Merth                      BTG & TG Höfen
Bronze     Lea Hummel                  BTG & TG Höfen
 

 

Aus dem Bezirksverband Innsbruck Stadt und Land

Gold       Barbara Fehr              TV Inntaler Thaur
Gold       Alois Ebster                TV Almleben Absam

Silber      Andreas Fischerleitner  TV Inntaler Thaur 
Silber      Klaus Dannemüller       TV Inntaler Thaur
Silber      Magdalena Giner          TV Inntaler Thaur
Silber      Theresa Giner              TV Inntaler Thaur
Silber      Bernadette Posch         TV Inntaler Thaur

Bronze     Patrizia Speigner         TV Inntaler Thaur
Bronze     Sabine Nestler            TV Edelweiss Mils
Bronze     Andre Erler                 TV Edelweiss Mils
Bronze     Magdalena Auer          TV Almleben Absam
Bronze     Lisa Biechl                   TV Almleben Absam
Bronze     Felix Menghin              TV Almleben Absam
Bronze     Theresa Hölbling          TV Nordkettler Rum
Bronze     Benedikt Fendl             TV Nordkettler Rum
Bronze     Raphael Fendl              TV Nordkettler Rum
Bronze     Sonja Laber                 TV Nordkettler Rum
Bronze     Anna Kirchmair            TV Nordkettler Rum
Bronze     David Moser                 TV Nordkettler Rum
Bronze     Anna Wieser                TV Die Amraser
Bronze     Mathias Pikner             TV Die Amraser
Bronze     Anna Tauber                Schuhplattlerverein Vill / Igls
Bronze     Katharina Lener            BTG Matrei am Br. u. Umgeb.

Aus dem Bezirksverband Unterland:

Gold      Martin Kirchmair            TV Almrausch Sölleite Schwaz

Bronze    Rene Dornauer             TV Jenbach 
 

Die Übergabe der Abzeichen Bronze, Silber und Gold für jeden Bezirk erfolgt bei Bezirksveranstaltungen. 

AN ALLE - die sich die MÜHE gemacht haben, und dieses volkskulturelle Leistungsabzeichen nun ihr Eigen nennen - HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH vom Tiroler Landestrachtenverband!

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok